Katechismus

Katechismus
Ka|te|chis|mus 〈[-çı̣s-] m.; -, -chis|men; Rel.〉 kurzes Lehrbuch (bes. für den Religionsunterricht) in Frage u. Antwort [<grch. katechismos „Unterricht, Lehre“; zu katechein „entgegentönen“]

* * *

Ka|te|chịs|mus, der; -, …men [kirchenlat. catechismus = Buch für den ersten Religionsunterricht < griech. katēchismós = Unterricht, Lehre] (christl. Kirche):
1. Lehrbuch für den christlichen Glaubensunterricht, das in Fragen u. Antworten angelegt ist.
2. Glaubensunterricht für ↑ Katechumenen (1).

* * *

Katechịsmus
 
[kirchenlateinisch, von griechisch katēchismós »Unterricht«, »Lehre«] der -/...men, in der alten Kirche und im Mittelalter allgemeine Bezeichnung für christliche Glaubensunterweisung, seit dem 16. Jahrhundert im engeren Sinn Bezeichnung für das dabei gebrauchte Buch, das in Frage und Antwort die wichtigsten christlichen Lehren zusammenstellt. - Schon aus der Zeit M. Luthers sind etwa 30 gedruckte Katechismen bekannt (u. a. einer von Erasmus von Rotterdam, 1512). Wegweisend für die weitere Entwicklung der Katechese wurden jedoch die Katechismen Luthers: der Große Katechismus »an alle Pfarrherrn und Prediger« und der Kleine Katechismus an die »... Hausväter« (beide 1529). Sie behandeln u. a. die Zehn Gebote, Glaubensbekenntnis, Vaterunser, Taufe, Abendmahl, Beichte und Gebete. In Anlehnung an Luthers Katechismen entstanden der reformierte Heidelberger Katechismus (1563) und die Genfer Katechismen J. Calvins (1537 und 1545). Die katholische Kirche setzte ihnen den »Catechismus Romanus« (1566) entgegen (eine umfassende Darstellung des Glaubensstoffes für die Pfarrer) sowie die Katechismen (Großer und Kleiner) des P. Canisius, bestimmt für die Gläubigen. 1992 präsentierte Papst Johannes Paul II. in Rom offiziell den neuen, auf der Grundlage eines Beschlusses der Sonderbischofssynode 1985 erarbeiteten »Katechismus der katholischen Kirche« (»Weltkatechismus«), der den Charakter eines grundlegenden Handbuches der katholischen Glaubens- und Sittenlehre hat und als gesamtkirchlicher Katechismus an die Stelle des »Catechismus Romanus« tritt. Die deutschsprachige Ausgabe erschien 1993. - Seit den 1980er-Jahren sind auf katholischer wie evangelischer Seite neue deutsche Katechismen erarbeitet worden (katholisch: »Grundriß des Glaubens«, 1980; evangelisch: »Erzähl mir vom Glauben«, 1984). Die Erwachsenenkatechismen bieten neben den bekannten Inhalten auch theologische Kontroversen, so der 1966 veröffentlichte Niederländische Katechismus, der außerhalb der Niederlande besonders im deutschsprachigen Raum eine weite Verbreitung fand, der »Evangelische Erwachsenenkatechismus« (1975) und der von der Deutschen Bischofskonferenz herausgegebene »Katholische Erwachsenenkatechismus«. Zweibändig konzipiert, wurde 1985 der erste Band veröffentlicht (»Das Glaubensbekenntnis der Kirche«); der Text des zweiten Bandes, dessen Zentrum ethische Fragestellungen bilden (»Moralkatechismus«), wurde 1994 von der Deutschen Bischofskonferenz verabschiedet, nachdem er grundsätzlich von Rom gebilligt worden war. Von Grund auf neu erarbeitet und mit neuer Schwerpunktsetzung (Ökumene, Weltreligionen, Spiritualität [Mystik], humanwissenschaftlichen und ethischen Fragestellungen [Globalisierung u. a.]) liegt seit August 2000 der »Evangelische Erwachsenenkatechismus« vor, herausgegeben von der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands. - Unter den Katechismen der orthodoxen Kirche ist besonders der von Filaret (Drozdow) für die russisch-orthodoxe Kirche verfasste Katechismus hervorzuheben.
 
 
Ecclesia Catholica. Katechismus der Kath. Kirche (1993);
 J. Ratzinger u. C. Schönborn: Kleine Hinführung zum K. der kath. Kirche (21993);
 U. Ruh: Der Welt-K. Anspruch u. Grenzen (21994).
 

* * *

Ka|te|chịs|mus, der; -, ...men [kirchenlat. catechismus = Buch für den ersten Religionsunterricht < griech. katēchismós = Unterricht, Lehre] (christl. Kirche): 1. Lehrbuch für den christlichen Glaubensunterricht, das in Fragen u. Antworten angelegt ist: Sie würde ihn hereinrufen, ... würde ihn den K. abfragen (Böll, Haus 46). 2. Glaubensunterricht für Katechumenen (1).

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Katechismus — (v. gr.), eine kurze Anweisung über irgend einen Gegenstand des menschlichen Wissens, zu mehrer Deutlichkeit gewöhnlich in Fragen u. Antworten abgefaßt; bes. versteht man darunter ein solches Lehrbuch der Religion. Die Katechismen kamen für die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Katechismus — (griech.), ursprünglich ein Stück der altchristlichen Taufliturgie, und zwar der die Taufe selbst vorbereitende Akt, da der Täufling, um seinen Glauben befragt, über diesen Rechenschaft gibt. Bei der Kindertaufe treten dabei naturgemäß für den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Katechismus — (grch.), im allgemeinen jedes kurzgefaßte Lehrbuch einer Kunst oder Wissenschaft; bes. ein in Frage und Antwort abgefaßter Leitfaden der christl. Religionslehre für die Jugend und das Volk. Solche K. (mit den 10 Geboten, 3 Artikeln des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Katechismus — Katechismus, griech. lat., Mehrzahl: Katechismen, ein Lehrbuch für Anfänger, das den Stoff einer Wissenschaft leichtfaßlich und übersichtlich darstellt u. gewöhnlich in Fragen u. Antworten einkleidet. K. gibt es allerlei. landwirthschaftliche,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Katechismus — Sm Lehrbuch für den Glaubensunterricht erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. catēchismus Unterweisung im Glauben zu gr. (Hesych) katēchízein unterrichten , zu ntl. gr. katēcheĩn eindringlich einreden auf, auffordern , zu gr. ēcheĩn… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Katechismus — Katechismus: Die Bezeichnung für »Lehrbuch (besonders der christlichen Religion) in Frage und Antwort« wurde im 16. Jh. aus kirchenlat. catechismus entlehnt, das seinerseits aus griech. katēchismós »Unterricht, Lehre« stammt. Dies gehört zu… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Katechismus — Der Katechismus ist seit dem Beginn der Neuzeit ein Handbuch der Unterweisung in den Grundfragen des christlichen Glaubens. Mit dem Wort Katechismus wurde die Taufkatechese für die Erwachsenen und seit der Einführung der Kindertaufe das… …   Deutsch Wikipedia

  • Katechismus — der Katechismus, Katechismen (Aufbaustufe) Handbuch der Unterweisung in den Grundfragen des christlichen Glaubens Beispiel: Für den nächsten Religionsunterricht sollen die Schüler zehn Seiten aus dem Katechismus lesen …   Extremes Deutsch

  • Katechismus —    im Anschluß an die altchristliche Katechese (mündliche Unterrichtung vor u. nach der Taufe) gebildeter, erstmals bei Augustinus († 430) bezeugter Begriff, der bei ihm wie später im Mittelalter die ganze Glaubensunterweisung bezeichnet. Die… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Katechismus — Ka·te·chịs·mus der; , Ka·te·chis·men; ein Lehrbuch für den religiösen (christlichen) Unterricht in der Schule …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»